STORM

Bemessung einzelner Regenwasserbewirtschaftungs-Anlagen bis hin zu komplexen Entwässerungssystemen.

STORM ist eine Software für die Planung und Bemessung von Regenwasserbewirtschaftungs-Anlagen (RWB). Durch die Einbindung von Bemessungsregen (z.B. aus KOSTRA) lassen sich die die jeweiligen RWB-Anlagen einzeln vordimensionieren und dann als Gesamtsystem per Langzeitsimulation optimieren. Die Auswertung z.B. von Überlaufhäufigkeiten oder Wasserbilanzen erfolgt automatisch. Aus den Simulationsergebnissen können automatisch Berichte erstellt werden.

Seit 2021 bieten wir die neue STORM-Software-Generation an. Diese löst die langjährig erprobten STORM-Versionen STORM.RWB und STORM.XXL ab. Wesentliche Vorteile der neuen Software-Generation:

  • Komplett überarbeitete Benutzeroberfläche
  • Raumbezogenes Arbeiten durch QGIS-Integration
  • Datenbankbasierte Projektdatei (SQLite)
  • Konformität entsprechend dem neuen Arbeitsblatt DWA-A 102-2/-M 102-4 (neue Entwicklungen werden nach Veröffentlichung eingearbeitet)
STORM testen

Mit STORM können Sie folgende dezentrale Elemente modellieren:

  • Versiegelte Flächen
  • Natürliche/durchlässige Flächen
  • Gründächer (extensiv, intensiv)
  • Zisternen (u.a. Speicheroptimierung)
  • Flächenversickerung
  • Mulden, Rigolen sowie Mulden-Rigolen-Systeme
  • Innodrain-Elemente
  • Schachtversickerung
  • Teiche und Regenrückhaltebecken
  • Retentionsbodenfilter.

Niederschlags-Abfluss-Modellierung

Sowohl die Wasserrahmen- als auch die Hochwasser-Risiko-Management-Richtlinie der EU fordern eine einzugsgebietsweite Betrachtung. STORM unterstützt dies durch die Möglichkeit, nicht nur Niederschlags-Abfluss-Modelle, sondern auch Wasserhaushalts- und Stoffstrom-Modelle für ganze Einzugsgebiete zu erstellen.

Varianten

STORM.Pro enthält außerdem alle Mischwasserelemente wie Fangbecken, Durchlaufbecken, Stauraumkanäle und Regenüberläufe. Sie können Schmutzparameter und Tagesganglinien festlegen. Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit die zentralen Bewirtschaftungselemente inkl. Bodenfilter und alle Elemente aus STORM.Sim anzuwenden.

Die Lösung für Ihre Aufgaben

STORM deckt folgende Anwendungen ab:

Mulden- und Rigolensysteme

Bei Mulden und Rigolen handelt es sich um dezentrale Versickerungsmaßnahmen, die Wasser kurzzeitig speichern bzw. versickern.

Mehr erfahren

Überflutungs­nachweis nach DIN 1986-100

Erstellung von Überflutungsnachweisen gemäß der DIN-Norm - einfach realisierbar mithilfe adäquater Software

Mehr erfahren

Regenwasser-Kaskaden

Nach DIN 1986-100, Pkt. 6.3.3 bedeutet Kaskadenentwässerung, dass Regenwasser wird von höheren Dachflächen offen oder geschlossen über tiefer liegende Dachflächen weitergeleitet. Allerdings können diese Kaskaden auch aus unterschiedlichen Regenwasserspeichern bestehen, die beliebig kombinierbar sind. Diese können mit STORM abgebildet und bemessen bzw. nachgewiesen werden.

Mehr erfahren

Gründachmodellierung

Gründächer (auch Dachbegrünungen oder begrünte Dachflächen genannt) dienen der Retention, der Verbesserung des Klimas oder als Ersatz für eine bebaute Fläche.

Mehr erfahren

Wasserhaus­haltsbetrachtung nach DWA-A 102

Um die negativen Folgen der starken Flächenversiegelung zu vermindern und die Abwassersysteme zu entlasten, schreibt die neue Arbeits- und Merkblattreihe DWA 102 mit dem Merkblatt DWA-M 102-4 vor, dass sich neu erschlossene Wohngebiete hinsichtlich des Wasserhaushaltes wie unbebaute Flächen verhalten sollen.

Mehr erfahren

Dezentrale Regenwasser­behandlung

Dezentrale Niederschlagswasserbehandlung kommt immer häufiger bei diverser Belastung der Niederschlagswasserabflüsse zum Einsatz. Sie ist ein sinnvoller Ersatz für die zentrale Behandlung, da sie die Möglichkeit bietet, unterschiedlich belastete Teilströme zu behandeln.

Mehr erfahren

Blaugrüne Straßen

In Großstädten leiden Straßenpflanzen und -bäume im Sommer immer mehr unter Dauerstress durch Dürreperioden trotz Starkregenereignissen, weil der Regen ohne Zwischenspeicherung über die klassische Stadtentwässerung zu schnell abgeleitet wird.

Mehr erfahren

Wassersensible Stadtentwicklung

Eine wassersensible Stadtentwicklung zielt auf einen naturnahen Umgang mit der Ressource Niederschlagswasser. Stadtplaner sind sich einig, dass die Versiegelung in Städten reduziert oder sogar rückgängig gemacht werden muss. Lesen Sie hier, wie dies geschehen kann.

Mehr erfahren

General­entwässerungs­planung

Die Generalentwässerungsplanung bzw. der Generalentwässerungsplan (GEP) - je nach Bundesland oder Kommune auch als Regenwasser- oder Niederschlagswasser-beseitigungskonzept, Generelle Planung oder Masterplan Regenwasser bezeichnet - ist das Instrument für diese großräumige Planung von Entwässerungssystemen

Mehr erfahren

Bemessung von Retentions­bodenfiltern

Retentionsbodenfilter (RBF) gehören zur Gruppe der Filtersysteme oder Abwasserbehandlungsanlagen. Sie sind Bestandteil eines Entwässerungssystems und dienen der Weiterbehandlung der Abflüsse des Mischsystems oder reinigen im Rahmen der Regenwasserversickerung stark verschmutzte Abflüsse aus Trennsystemen und der Straßenentwässerung.

Mehr erfahren

Varianten

Die neue STORM-Softwaregeneration liegt 2 Varianten vor: STORM.Sim (verfügbar) und STORM.Pro (in Entwicklung). Welche passt am besten zu Ihrer Anwendung?

Interessiert?

Jetzt Termin vereinbaren oder Produktanfrage senden

Wabe

Warum STORM?

Die Vorteile liegen auf der Hand

Erheblicher Zeitgewinn in Bemessung und Planung

KOSTRA-Bemessungsregen bereits in Software integriert

GIS-Schnittstelle und integriertes QGIS-System

Die Aufbereitung und Verwaltung von Daten und die Visualisierung von Ergebnissen der Simulationsmodelle kann sowohl im Programm STORM selbst erfolgen. Eingangsdaten können aber auch in QGIS, ArcGIS oder CAD vorbreitet und die Geometrien (z.B. Flächen) über eine GIS/CAD-Schnittstelle direkt übernommen werden.

STORM testen

Downloads, Videos und mehr zur STORM Software

Vertiefen Sie Ihr STORM Wissen

Storm testen

Sie sind überzeugt?

Jetzt Angebot anfordern

Wabe

Referenzen

Kunden, die STORM erfolgreich im Einsatz haben:

FAQ's zu STORM

Ja, diese sind auch verfügbar

Ja, hierzu empfehlen wir Ihnen die Webinar-Aufzeichnung zum Thema Überflutungsnachweise.

Einzelplatzlizenzen für STORM.Sim sind ab 4.400 EUR netto zzgl. 800 EUR pro Jahr für Softwarepflege erhältlich. Netzwerklizenzen erhalten Sie auf Anfrage. (Stand: Februar 2022).

Ein Upgrade von STORM.Sim auf STORM.Pro ist jederzeit gegen Differenzkosten möglich.

Wir bieten spezielle Sonderkonditionen für Kunden an, die auf die neue Version umsteigen wollen. Bitte kontaktieren Sie unseren Vertrieb.

Newsletter

Abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter und bleiben Sie Up-to-Date