Innoaqua

12.10.2018:

RRB Inforadio berichtet über Probensammlung für das Forschungsprojekt RAU – Reifenabrieb in der Umwelt

Plastik in der Umwelt stellt eine große Herausforderung dar. Mikroplastik, zu dem auch Reifenabrieb gehört, gelangt über unterschiedliche Eintragspfade in die aquatische Umwelt. Der zunehmende KFZ-Verkehr führt unweigerlich zum vermehrten Aufkommen an Reifenabrieb. Die Mengen an Reifenabrieb und der Eintrag in die aquatische Umwelt über den Straßenabfluss, werden im Verbundprojekt RAU erforscht.

Das RBB Inforadio berichtete kürzlich von der Probensammlung an der auch Herr Dr. Harald Sommer, Partner der InnoAqua, beteiligt war (Link).

Die Ausbreitung von Mikroplastik, sowie anderer Schmutzfracht in Kanalnetz und Gewässern, lässt sich übrigens mit InfoWorks ICM modellieren. Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

‹ zurück